Logo

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. (A. Einstein)

Osteopathie FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Indikationen – Bei welchen Symptomen lohnt es sich, zum Osteopathen zu gehen? Da es sich bei der osteopathischen Behandlung um das Auffinden von mechanischen Blockaden handelt, kann diese Form der Therapie bei einer Vielzahl von Symptomen und Beschwerdebildern angwendet werden. Grundlegend kann niemand im Vorfeld so etwas wie ein Heilversprechen für eine bestimmte Krankheit oder ein Symptom abgeben, denn jeder Körper reagiert anders. Auf den Seiten der Akademie für Osteopathie sind sämtliche derzeit existierende deutschsprachige Studien zu Ostepathie gelistet. Zumindest können Sie hier einen Eindruck gewinnen, in welchen Bereichen Osteopathen arbeiten.
  • Wie kann ich einen Termin vereinbaren? Sie haben sich für eine osteopathische Behandlung in Potsdam entschieden? Wunderbar. Dann vereinbaren Sie am besten gleich über die Onlineterminbuchung einen Termin. Bitte benutzen Sie ausschließlich diese Möglichkeit, denn für Ihre eigene Ruhe, telefoniere ich während einer Behandlung grundsätzlich nicht. Das heißt – ich bin im Prinzip nicht zu erreichen. Falls Sie vorab Fragen haben, senden Sie mir diese in einer kurzen mail. Bitte senden Sie keine Befunde oder lange Berichte, sondern bringen sie diese zum Termin mit. Akute Anfragen – also Anfragen für Termine am gleichen oder nächsten Tag senden Sie bitte per sms (0178 – 33 60 460).
  • Wie zeitig muss ich zur Behandlung da sein? Unsere Praxis ist eine sogenannte Klingelpraxis. So erreichen wir die nötige Ruhe für die oft sensiblen Behandlungen. Das heißt jedoch, man kommt nicht einfach so rein. 5 Minuten vor Termin reichen völlig aus.
  • Was muss ich zur Osteopathie-Behandlung mitbringen? Den Willen, dass sich wirklich was ändern soll. Das Verständnis, dass ich nicht zaubern kann – und damit bitte etwas Geduld mitbringen. Darüberhinaus und sofern vorhanden: Ihre Behandlungsberichte, Befunde von bereits durchgeführten Behandlungen und Untersuchungen, eine Liste der Medikamente, welche Sie aktuell einnehmen, Ihre Handynummer sowie Ihre korrekte und private e-mail-Adresse. (Handtücher / Bettlaken zum Unterlegen und Zudecken habe ich für jeden Patienten frisch vor Ort)
  • Was muss ich vor und nach einer osteopathischen Behandlung beachten? Hinweise: Nehmen Sie sich für Ihren Termin bitte ausreichend Zeit. Versuchen Sie pünktlich zu sein um nicht zu sehr hetzen zu müssen. Planen Sie Stau und Parkplatzsuche mit ein. Essen Sie bitte nicht direkt vor der Behandlung. Es ist nicht notwendig nüchtern zu erscheinen. Trinken Sie nach der Behandlung ausreichend Wasser, ruhen etwas oder machen einen kleinen Spaziergang. Vertrauen Sie hierbei ganz Ihrem Körpergefühl. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, die Behandlung zu verarbeiten – zu integrieren. Das kann einige Tage in Anspruch nehmen.
  • Behandlungshäufigkeit – Wieviele Sitzungen Osteopathie sind notwendig? Die Häufigkeit ergibt sich nach Befundstellung und Behandlungsplanung beim ersten Termin. Generell lebe ich die Auffassung: „weniger ist mehr“.  Aussagen wie mindestens Summe „X“ von Sitzungen müssen gemacht werden, halte ich für nicht nötig. Der Befund ergibt sich von Behandlung zu Behandlung. Jedesmal wird überprüft, was Sie und Ihr Körper noch brauchen. Und nicht zuletzt bestimmen Sie als Patient, ob Sie von unserer Behandlung profitieren. Ich vertraue sehr auf Ihr eigenes Gefühl – Ihr Körper weiß, wann er den nächsten Impuls braucht. Ich berate Sie dennoch gern dazu.
  • Alter: Gibt es eine Altersbegrenzung für osteopathische Behandlung? Nein. Die jüngsten meiner Patienten sind wenige Tage, die ältesten weit über 80. Unsere Erfahrung zeigt, das bei Kindern eine weitaus höhrere Regenerationsfreudigkeit herrscht, was sich in der geringen Anzahl der Therapiestunden widerspiegelt. Ein erwachsener Körper hat meist etwas mehr Klärungsbedarf und benötigt häufig mehrere Sitzungen.
  • Kosten und Abrechnung: Eine Sitzung Osteopathie in der Praxis Sandra Hintringer kostet derzeit 70 – 80 Euro und dauert in der Regel zwischen 45 und 60 Minuten. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker. Ganz unabhängig ob Sie gesetzlich, privat oder gar nicht versichert sind – alle Patienten sind in der Praxis für Osteopathie Privatpatienten – oder anders Vertragsnehmer. Nach der Behandlung erhalten Sie von mir eine Rechnung per e-mail, sowie gleichzeit ein Passort per sms – da laut DSGVO Rechnungen aufgrund besonders schützenswerter Daten verschlüsselt versendet werden müssen. Diese Rechnunge können Sie gegebenfalls bei Ihrer Krankenkasse einreichen – über die Höhe der Erstattung kann ich keine verbindliche Aussage geben – bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse.
  • Terminabsagen – Was ist, wenn ich kurzfristig nicht kommen kann?  Speziell in diesem Punkt bedanke ich mich für ein unkompliziertes und menschliches Miteinander.  Ich versuche die Behandlungskosten so gering wie möglich zu halten. Haben Sie einen Termin vereinbart und können diesen nicht wahrnehmen? Übernehmen Sie bitte die Verantwortung. Sagen Sie Ihn im Interesse anderer Patienten umgehend spätestens jedoch 24 Stunden vorher ab. Dann habe ich die Chance, den Termin weiterzugeben. Andernfalls drehen wir Däumchen, wertvolle Therapiezeit verrinnt. Kann ich den Termin nicht neu vergeben, wird der Termin mit einem Terminausfallhonorar in Höhe von derzeit 70 – 80 Euro berechnet. Sicher freuen auch Sie sich, wenn Sie so schnell wie möglich einen Termin zur Osteopathie bekommen. Geben Sie mit Ihrer Terminabsage einem anderen die Chance, schnell dranzukommen – und gleichzeitig: Gehen Sie bitte wertvoll mit den vereinbarten Terminen um – häufiges Umschieben und Verändern von Terminen bringt viel Unruhe und kosten auch mich sehr viel Zeit. Bitte verzichten Sie auf nicht notwendige Terminverschiebungen.
eine schöne Pflanze Termin online buchen