Logo

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. (A. Einstein)

Kein sektoraler Heilpraktiker für Osteopathie

Gerne möchte ich die Newsmeldung meines Berufsverbandes auch hier teilen – heute ist beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eine, wie ich finde, sehr gute Entscheidung gefallen. Es wird keinen sogenannten sektoralen Heilpraktiker für Osteopathie geben. Seit einiger Zeit wurde versucht – genau das zu erreichen. Eine “Teil-Heilpraktiker-Erlaubnis” für den Bereich der Osteopathie. Interessante Idee, bei der ich mich recht schnell frage – wo fängt Osteopathie an und wo hört sie auf – und warum gibt es Therapeuten, die nur ein Teil der Osteopathie anwenden möchten. Da man jedoch nicht wirklich festlegen kann, wo denn Osteopathie nun genau anfängt und aufhört – hat das Gericht abgelehnt. Eine ganzheitliche Methode sollte man einfach nicht in Einzelteile zerlegen. Ich freue mich über die Entscheidung – denn das bedeutet mehr Klarheit und Stabilität für die Osteopathie in Deutschland, welche per Gesetz nach wie vor nur vom Heilpraktiker und Arzt ausgeübt werden darf. Wer die ganze Newsmeldung lesen möchte – schaut einfach mal hier: https://hpo-osteopathie.de/aktuelles_presse~news~~~1570722480?fbclid=IwAR19zsTZ5ldSkpvaqx1gcjfaxcXEOr4DSxIHTkAWxJCnKykyp-g6xzJs-W8

eine schöne Pflanze Termin online buchen